Nam June Paik
«Boolean Bideo» (1992)

In der Eingangshalle des Seminargebäudes steht die Videoskulptur «Boolean Bideo» des koreanischen Künstlers Nam June Paik. Das Werk thematisiert eine der wichtigsten Grundlagen des modernen Datentransfers: den binären Code. Daher auch der Werkname: «Bideo» als Wortspiel zwischen «binär» und «Video».

Die farbigen Röhren ergeben ein Muster, das als Profil eines Kopfes gelesen werden kann. Die Bildschirme in dessen Binnenraum verweisen mit den Zahlen 0 und 1 auf die Basis der binären Logik. Diese durchdringt unser ganzes Leben – vom Büroalltag bis zur Raumfahrt – wie Paik eindrücklich am äusseren Rand der Skulptur aufzeigt.

Paiks Arbeit demonstriert die kreativen Möglichkeiten der Interaktion von Kunst und Technologie und schafft gleichsam ein plastisches Motto für die Kommunikation selbst.